Spendenaktion: Jakobsweg

Spendenaktion Jakobsweg von Harald Finke, Karsten Klein und Elmar Herbold für Mission  Kongo e.V.
(von links) Harald Finke, Karsten Klehn und Elmar Herbold trainieren für ihre Wanderung nach Santiago de Compostela

Am Anfang war der Weg das Ziel - jetzt ist das Ziel der Weg zu helfen

 

Das sind Harald, Karsten und Elmar. Die drei haben einen Plan. Sie wollen in weniger als 14 Tagen die 280 Kilometer von Porto nach Santiago de Compostela wandern. Alle drei arbeiten in der Reha Technik Branche und kennen sich seit vielen Jahren. Als Harald die Reise vorschlug, waren alle gleich Feuer und Flamme.

 

Dann kam die Idee die Reise auf dem Jakobsweg zu nutzen, um Waisenkinder in Afrika zu unterstützen. "Weil ich sehe wie viele Chancen meine Enkelkinder haben", sagt Harald und "weil Familie sowieso das Wichtigste ist", sagt Elmar, der selbst 6 Geschwister hat. Bei seinen Familientreffen kommen schnell mal 60 Leute zusammen.

Also haben sie sich entschieden, die Reise kongolesischen Kindern und Jugendlichen zu widmen, die durch den Münsteraner Verein Mission Kongo e.V. unterstützt werden. "Besonders wichtig war uns, dass wir die Macher von Mission Kongo persönlich kennen und sicher sein können, dass unsere Spenden auch zu 100% dort ankommen."

 

Ihren Chef, Jörg Gisbertz, Inhaber des Münsteraner Unternehmens, Robert Kellner GmbH & Co.KG haben sie bereits überzeugt. "Auf Elmar und Harald gleichzeitig zu verzichten ist eine Herausforderung für mein Unternehmen. Allerdings finde ich ihre Aktion großartig und so war es für mich selbstverständlich die beiden Urlaubsanträge zu unterschreiben!"

 

Dr. med. Dieter Gisbertz, Facharzt für Orthopädie und Seniorchef der Firma Robert Kellner GmbH & Co. KG haben sie bereits im Vorfeld für dieses ehrgeizige Projekt gewinnen können. "Es war für mich selbstverständlich dieses großartige Projekt zu unterstützen und die Patenschaft dafür zu übernehmen!" sagt Dr Gisbertz.

Sabina L. - 50€ / Ingeborg J. - 40 € / Bernhard I. - 20€ / Christian B. - 40€ / Anonym - 50€ / Gertrud N. - 30€ / Marianne B. - 50€ / Bernhard I. - 20€ / Eugen u. Maria-Anna K. - 50€ / Judith H. - 30€ / Ralf V. - 20€ / Dominik B. - 50€ / Elmar H. - 50€ / Gertrud N. - 30€ / Karl-Heinz P. - 50€ / Richard W. - 75€ / Sabrina M. - 10€ / Waltraud R. - 50€ / Barbara u. Klaus S. - 200€ / Theresia G. - 100€ / Jurgen K. - 50€ / Karin-Hildegard W. - 25€ / Sabine B. - 50€ / G.I.B. - 50€ / Jan Christoph K. - 20€ / Sabine K. - 50€ / Beatrix W.-M. - 50 / Frieda P. - 100€ / Gerda D. - 30€ /Claudia M. / Anonym - 10€ / Emil H. - 50€ / Marie-Luise AdS. - 30€ / Hildegunde H. - 1000€ / Hans-Joachim B. - 50€ / Elmar - 20€ / Maria M. - 25€ / Jutta R. - 50€ / Ute+Marco mit Kia - 50€ / Ates E. - 20€ / Thomas u. R - 30€ / Nicolai + Steffi S. - 30€ / Westlotto - 2000€ / Anja + Peter H. - 50€ / Jürgen D. - 30€ / spenden auch Sie und erscheinen hier!!

Was?

Für afrikanische Waisenkinder 280 Kilometer auf dem Jakobsweg pilgern - und zwar in weniger als zwei Wochen.

Wo?

Wir starten in Porto und wandern nach Santiago de Compostela in Spanien.

Wann?

Am 18. Mai 2019 geht es los. Die drei Pilger werden für alle Unterstützer live von der Strecke berichten.



Unsere Hauptsponsoren:



Ausrüster:

Danke für die gute Beratung!